Presentations complet

  •  99: 3. Feb.: 3. Züchtertagung des Schweiz Klubs für BSH in Krauchthal: Ergebnisse der Untersuchungen über Epilepsie beim Berner Sennenhund und daraus folgende Zuchtempfehlungen. 45 Min.
    • 99: 13.-19. März : 20. Internationaler Fortbildungskurs „Kleintierkrankheiten“ in Flims; 15 Min.: Klinische und genetische Untersuchungen der idiopathischen Epilepsie beim Berner Sennenhund.
    • 99: 24.-25. September: Poster presentation ECVN congress in Maastricht, NL: “Clinical and genetic investigations of idiopathic epilepsy in the Bernese mountain dog”.
  • 01: 17. Jan. Assistentenseminar; 45 Min.: Diskusprolaps bei Katzen.
  • 02: 14. März: SVW Frühjahrstagung in Zürich; 30 Min.: Generalisierte schlaffe Lähmung bei der Walliser Schwarzhalsziege oder „Glangger“-Krankheit.
    • 02: 15.April: Assistentenseminar; 45 Min: Epilepsie beim Berner Sennenhund.
    • 02: 7. August: Notfallkurs Klinik für Kleine Haustiere, Bern; 45 Min.: Neurologische Notfälle: Rückenmark
    • 02: 20. September: Schweizerische Tierärztetage der GST in Zürich; 30 Min.: Die verschiedenen Gesichter der Epilepsie.
    • 02: 7. Dezember: Weiterbildungsveranstaltung für Tierphysiotherapeuten in Bern; 120 Min.: Schmerzphysiologie.
  • 03: 24. Jan: Assistentenseminar; 45 Min.: Akuter Diskusprolaps: Was passiert mit dem Rückenmark?
    • 03: 7. März: Assistentenseminar; 45 Min.: Schmerz ist nicht immer dort wo es weh tut.
    • 03: 23. Mai: 34. Jahresversammlung der Schweizerischen Vereinigung für Kleintiermedizin in Lugano; 15 Min.: Physiotherapie beim neurologischen Patienten.
    • 03: 2.Juni: Konzeptvorlesung 2. und 3. Jahreskurs; 45 Min.: Lokalisation Rückenmark und sein VETAMIN D
    • 03: 19. Juni: Biokemaseminar in Bern; 30 Min.: Neurochirurgie; Fallvorstellung.
    • 03: 20. Juni: TPA-Weiterbildung; 45 Min.: Epilepsie.
    • 03: 8. Oktober 45 Min. ESAVS Weiterbildungskurs Neurologie II, Bern: Physiotherapy in neurologic patients.
  • 04: 13. April: Blockvorlesung 2./3. Studienjahr: 2 x 45 Minuten: neurogene Miktionsstörungen.
    • 04: 24. April: Tierklinik Birkenfeld; Tag der offenen Tür; 2 Fallvorstellungen à 30 Minuten: Akute Tetraparese und episodische Schwäche
    • 04: 25. September: ECVN Congress, Glasgow: Poster presentation: Paraparesis in a miniature goat-diagnosis by MRI
    • 04: 24. September 04: 50. Jahreskongress der FK-DVG in Hamburg. Teilnahme am Finale des European Veterinary Award for Small Animal Medicine mit „Klinische und genetische Untersuchungen zur idiopathischen Epilepsie beim Berner Sennehund“ (15 Minuten Vortrag)
    • 04: 5. Oktober 45 Min. ESAVS Weiterbildungskurs Neurologie I, Bern: Tetraparesis
  • 05: 24. bis 27. Februar, 13. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis, Bielefeld: Geriatrie Seminar, 180 Minuten: Neurologische Erkrankungen beim geriatrischen Patienten.
    • 05: 17. April: 1 Weiterbildungstag (Kryton) in Reggio Emilia, Italien: Neurologic examination and localisation, case presentation.
    • 05: 23. September: ECVN congress, München podium presentation, 15 Minuten: Daily controlled physiotherapy increases survival time in dogs with degenerative myelopathy.
    • 05: 29. und 30. November: Weiterbildung TPA, je 1 Stunde: praktische Grundlagen Physiotherapie.
  • 06: 12.3. Weiterbildungsveranstaltung SVTPT (Schweizerischer Verband für Tierphysiotherapie): 1 Tag klinische Grundlagen: Massage und passive Bewegung, Theorie und Praxis.
    • 06: 17.3. TPA Weiterbildung, Bern, 45 Min.: Warum Physiotherapie?
    • 06: 11.5. Provet Seminar, 1 Tag Weiterbildung für Tierärzte im Bereich Physiotherapie, Teorie und Praxis: Provet Basisseminar Physiotherapie.
    • 06: 10. Juni. Weiterbildungsveranstaltung SVTPT: praktische Fallbeispiele; Orthopädie 4 Stunden.
    • 06: 16-18.06, Organisation und Beiträge: Physiotherapie-Seminar für Tierärzte, Theorie und Praxis, 3 Tage.
    • 06: 1 Juli. Weiterbildungsveranstaltung SVTPT: 2 Stunden Vortrag Schmerzphysiologie
    • 06: 21.9. Provet Seminar, 1 Tag Weiterbildung für TPA im Bereich Physiotherapie, Teorie und Praxis: Provet Basisseminar Physiotherapie
    • 06: 29.-30. September: ECVN Congress, Barcelona. Poster presentation: Kathmann, I. C. Böttcher, T. von Klopmann, A. Gerdwilker, A. Jaggy, A. Tipold: Chronic inflammatory demyelinating polyradiculoneuropathy with hypertrophy of cervico-thoracal nerve roots in a dog.
    • 06: 14.-18.10. ESAVS Kurs Neurologie III: 6 Stunden Vortrag über Physiotherapie, 12 Stunden Seminar
    • 06: 22.10. Weiterbildung SVTPT: 1 Stunde Vortrag Neuroreha
    • 06: 26.-29. Oktober: International Symposium of Animal Rehabilitation, Arnhem, NL. Poster Presentation: Kathmann,I., Cizinauskas,S., Doherr, M.G., Steffen F. and Jaggy, A. Daily Controlled Physiotherapy Increases Survival Time in Dogs with Suspected Degenerative Myelopathy.
    • 06: 4. November: Weiterbildungsveranstaltung SVTPT: Aktive Bewegungstherapie; Theorie und Praxis. 4 Stunden.
  • 07: 17./ 18. April : Vorlesung Physiotherapie in Zürich 6 Lektionen
    • 07: 26./ 27. April : Vorlesung Physiotherapie in Bern 5 Lektionen
    • 07: 4. Mai: Vortrag SVK Preis: Physiotherapie erhöht Überlebenszeit bei Hunden mit Degenerativer Myelopathie
    • 07: 28. Juni: Provet Seminar: Basisseminar Physiotherapie für Tierärzte
    • 07: 27. Oktober: SVTPT Weiterbildung: 1 Tag PNF
    • 07: 1. November: Provet Seminar: Basisseminar Physiotherapie TPA
  • 08: 25./26. Februar: Vorlesung Physiotherapie in Bern 5 Lektionen
    • 08: 17./18. März: Vorlesung Physiotherapie in Zürich 6 Lektionen
    • 08: 16. Juli: Weiterbildung für TPA Tierspital Bern: Physiotherapie 1 Stunde
    • 08: 23. Juli: Weiterbildung für TPA Tierspital Bern: Physiotherapie 1 Stunde
    • 08: 11. September: Provet Seminar: Basisseminar Physiotherapie für Tierärzte
  • 09: 6. und 7. April: Vorlesung Tierphysiotherapie in Zürich; 6 Lektionen
    • 09: 20. und 21. April: Vorlesung Tierphysiotherapie in Bern; 5 Lektionen
    • 09: 21. Mai: Vorverniap Vetsuisse Fakultät Bern: Wenn die Beine nicht so wollen wie sie sollen....Physiotherapie beim Hund
    • 09: 29. Mai: Frankfurter Tierärztekongress in Bad Homburg: Reahbilitation und Physiotherapie beim neurologisch bedingten Lahmheiten (Rückenmarksinfarkt und Plexus radialis Läsion)
    • 09: 22. und 23. August: ESAVS III, Bern: rehabilitation and physiotherapy in neurologic patients.
    • 09: 4. Oktober: SVTPT Weiterbildung: Neurorehabilitation beim Kleintier
  • 10: 12. und13. April: Vorlesung Tierphysiotherapie in Zürich; 6 Lektionen
    • 10: 29. und 30. April: Vorlesung Tierphysiotherapie in Bern; 5 Lektionen
    • 10: 25. August: ESAVS III, Bern: Conservative treatment in spinal diseases
    • 10: 28.Oktober: AMV Surpoid et physiothérapie, Lausanne
  • 11: 4. April: Vorlesung Tierphysiotherapie in Zürich; 6 Lektionen
    • 11: 18. Und 19. April: Vorlesung Tierphysiotherapie in Bern; 5 Lektionen
    • 11:13. Avril: Fitness pour l’animal âgé, Lausanne
    • 11: 20. Mai : SVK Jahreskongress: Physiotherapie beim neurologischen Patienten, Interlaken
    • 11: 21. Mai: Frankfurter Tierärztekongress: Basisseminar Tierphysiotherapie, Wiesbaden, D
    • 11: 30. Juni: Provet, Basisseminar „Tierphysiotherapie“ für TPA, Lyssach
    • 11: 25. Aôut: Provet, séminaire de base « physiothérapie pour animaux » pour AMV
    • 11: 10. September : 1 Tag Tierphysiotherapie, Lüneburg, D